Blu-Ray Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
Blu-Ray Technische Daten:

Format / Regionalcode
Blu-Ray
Code A, B & C

Video Auflösung / Codierung
Film
---1080p VC-1
Extras
---480i/p MPEG-2

Aspect Ratio
2.40:1 (16:9)

Ton Formate
Dolby Digital 5.1
---Deutsch
---Englisch
---Spanisch
---Dänisch
---Holländisch
---Flämisch
---Französisch
---Italienisch
---Japanisch
---Schwedisch
PCM 5.1
---Englisch

Untertitel Film:
Englisch, Portugiesisch, Spanisch, Chinesisch, Dänisch, Holländisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Norwegisch, Schwedisch

Extras:
7 Featurettes
Interview mit Darstellern
Zusätzliche Szenen
Trailer

* 1Advd.ch liefert Portofrei ab einem Bestellwert von CHF 50.- (innerhalb der Schweiz).

Amazon.de liefert Portofrei ab einem Bestellwert von Euro 20,00 in folgende Länder: Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg.

'Harry Potter und
der Feuerkelch
'
(Blu-ray Disc)

Online kaufen* bei:
oder bei:
Auf Amazon.de auch exklusiv als Teil des 'Harry Potter Teil 1-5
Box-Set
' erhältlich!
Blu-Ray Disc Review:
Harry Potter und der Feuerkelch
Originaltitel: Harry Potter and the Goblet of Fire
Veröffentlichung: 16. November 2007
Studio / Verleih: Warner Home Video
Produktionsjahr: 2005
Länge: 157 min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren
Artikel-Jump: Story | Bild | Ton | Extras | Kritik & Fazit


Siehe auch unsere Blu-ray Reviews von:
Harry Potter und der Stein der Weisen (Teil 1)
Harry Potter und die Kammer des Schreckens (Teil 2)
Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Teil 3)
Harry Potter und der Orden des Phönix (Teil 5)

Die Story:

Für Harry (Daniel Radcliffe) beginnt das vierte Schuljahr in Hogwarts. Doch davor steht noch ein sportliches Grossereignis, das die scheusslichen Sommerferien vergessen lässt: die Quidditch-Weltmeisterschaft. Und ein weiterer Wettkampf wird die Schüler das ganze Schuljahr über beschäftigen: das Trimagische Turnier, in dem Harry ungewollt eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte.

Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort (Ralph Fiennes). Diesmal wird es sehr eng für Harry. Doch auf seine Freunde und ihre Unterstützung kann Harry sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.

Das Bild:
Video Auflösung / Codierung: 1080p / VC-1
Aspect Ratio: 2.40:1 (16:9)

Schärfe:
85%
Kontrast:
85%
Detailzeichnung:
75%
3-D / HD-Effekt:
70%
Kompression:
0%


Bild-Kurzbewertung:
+ Positiv:
- Allgemein sehr gute Bildqualität mit nur wenigen Schwächen.
- Meist gute Schärfe- und zufriedenstellende Detailzeichnung.
- Vor allem hellere Szenen mit ausgewogenen Kontrastwerten.
- In der Regel recht kräftige und natürliche Farbwiedergabe.
- Viele Szenen weisen gute Plastizität & Tiefenwirkung auf.
- Negativ:
- Teils mittelstarker Detailverlust in dunklen Bildbereichen.
- Vor allem Effekt- und Wide-Shots wirken teilweise weicher.
- Durchgehend minimale, nicht störende , Filmkorn-Struktur.


Der Ton:
Getestet: Deutsch Dolby Digital 5.1

'Harry Potter and the Goblet of Fire' (Originaltitel) kommt akustisch ähnlich überzeugend daher wie seine drei Vorgänger. Dank der vielen actionreichen Szenen zeichnet sich erneut eine dezente Steigerung gegenüber den Vorgängern ab - das Soundesign der drei Aufgaben (vorallem die Drachenszene) sind jedenfalls sehr gelungen und verfügen über eine teils recht agressive Abmischung mit vielen Surroundeffekten. Dynamik und Surroundgefühl sind auch sonst sehr ausgewogen während die Dialoge stets gut verständlich bleiben.

Ausserdem sind auf dieser Blu-ray noch folgende Tonspuren enthalten:
Dolby Digital 5.1: Englisch, Spanisch, Dänisch, Holländisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Schwedisch, Flämisch
PCM 5.1: Englisch
 
 
  Die Extras:
Mit fortschreitender Zahl der Filme werden auch die Extras der 'Harry Potter'-Filme immer sehenswerter - vorallem wenn man an der technischen Umsetzung der Filme interessiert ist. Bei 'Harry Potter und der Feuerkelch' gibt's jedenfalls jede Menge an Einblicken in die Produktion der einzelnen Szenen des Films - insgesamt mehr als 90 min. an videobasiertem Material! Wie schon bei den Vorgängern liegen auch hier sämtliche Extras in Standard Definition (480i/p in MPEG-2) vor.

Insgesamt gibt's hier 7 verschiedene Featurettes zu sehen die detailliert auf einzelne Produktionsaspekte eingehen. Der Anfang wird von 3 Segmenten gemacht welche sich mit den Aufgaben des Trimagischen Turniers befassen: 'Harry gegen den Hornschwanz: Die erste Aufgabe' (ca. 6 min.) zeigt die Arbeit auf welche in diese spektakuläre Szene gesteckt wurde, 'Unter der Oberfläche: Die zweite Aufgabe' (ca. 10 min.) gewährt einem einen Einblick in die Dreharbeiten der Unterwasserszenen die grösstenteils in einem riesigen Unterwassertank gefilmt wurden während 'Das Labyrinth: Die dritte Aufgabe' (ca. 7 min.) einen Blick auf die Arbeiten am Labyrinth-Set werfen.

Ähnlich detailliert geht's mit einem Featurette über die filmische Umsetzung von Lord Voldemort weiter. Das Featurette mit dem Titel 'Der dessen Name nicht genannt werden darf' (ca. 11 min.) zeigt die Dreharbeiten, Design und Effektarbeiten während vorallem Voldemort-Darsteller Ralph Fiennes ausführlich zu Wort kommt. 'Vorbereitungen für den Weihnachtsball' (ca. 9 min.) geht detailliert auf die Entstehung der Szene ein während 'Triff die Champions' (ca. 13 min.) die Darsteller der Figuren von Cedric, Fleur und Viktor während den Dreharbeiten auf dem riesigen Set der Leavsden Studios begleitet werden - dabei gibt es einige interessante Set-Aufnahmen zu sehen.

'Gedanken zum vierten Film' (ca. 14 min.) enthält einige Kurz-Interviews mit den Hogwarts-Darstellern. Während es einiges an witzigen Aufnahmen vom Set zu sehen gibt, reden die Jungschauspieler über ihre Erfahrungen seit dem ersten Film und über die Arbeit am vierten Film. Etwas ausführlicher kommen die drei Hauptdarsteller (Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint) in 'Im Gespräch: Mit den Schauspielern' (ca. 31 min.) zu Wort. Auch hier sprechen sie über ihre Erfahrungen welche sie bei den Arbeiten am vierten Film gemacht haben und sprechen auch über den Einfluss den die Potter-Filme auf ihr Leben bisher hatten.

Auch hier gibt es erneut einige 'Zusätzlichen und erweiterte Szenen' (ca. 10 min.) zu sehen. Insgesamt gibt es 8 Szenen zu sehen die es nicht in den fertigen Film geschafft haben. Der Abschluss der Extras wird dann vom US Teaser-Trailer (ca. 1 min.) von 'Harry Potter und der Feuerkelch' gemacht.
 
 
Kritik & Unser Fazit:
Wer dachte, dass nach dem dritten Film die Welt von Harry Potter nicht noch düsterer werden kann, wird von Regisseur Mike Newell schnell eines besseren belehrt, denn es geht definitiv noch deutlich düsterer! Dem Stigmata des Kinderfilms ist man mit 'Harry Potter and the Goblet of Fire' (Originaltitel) jedenfalls endgültig entwachsen, denn nicht nur die Darsteller sind mit ihren Figuren gewachsen, sondern auch die Geschichte welche sich jetzt auch mit Verrat und Eifersucht unter den drei Freunden auseinandersetzt - und gleichzeitig mit dem Aufkommen der ersten Liebesgefühle. Man sieht schon: Die Pubertät macht nicht einmal vor den Toren der Zauberschule Hogwarts Halt!

Regisseur Newell, nach Chris Columbus und Alfonso Cuaron nun der dritte Filmemacher der sich an den Stoff wagen darf, versucht die ausschweifende Buchvorlage von J.K. Rowling so getreu wie möglich umzusetzen - was durchaus seine Tücken hat!

Denn obwohl viele Elemente der Buchvorlage der Leinwandumsetzung zum Opfer gefallen sind, dürfte der Film noch etwas straffer erzählt sein. Gerade in den Passagen zwischen den einzelnen Turnier-Aufgaben schleichen sich einige Längen ein, und die überlange Laufzeit von knapp drei Stunden macht sich hin und wieder etwas bemerkbar - allerdings nie wirklich im negativen Sinn. Dafür ist die Umsetzung des Turniers selbst nämlich äusserst gelungen und kommt nicht nur visuell äusserst ansprechend daher, sondern bietet teilweise sogar regelrecht brachiale Action die es in dieser Form im Potter-Universum noch nicht gab. Einzig das gewählte Farbschema für den Film macht sich durch eine gewisse Monotonie negativ bemerkbar: Bei einer Laufzeit von mehr als 150 min. wünscht man sich mit der Zeit dann doch ein bisschen farbliche Abwechslung.

Die Darsteller liefern jedenfalls auch unter der Führung von Newell eine erneut reife Leistung ab - man merkt halt, dass sich die Schauspieler immer wohler in ihren Rollen fühlen. Neue Figuren gibt es auch hier wieder, wobei man vor allem von Miranda Richardson als spitzzüngige Reporterin Rita Skeeter und Brendan Gleeson als Alastor 'Mad-Eye' Moody gerne mehr sehen würde. Aber es ist vor allem Ralph Fiennes als Lord Voldemort der den Film allein wegen des fulminanten Showdowns sehenswert macht. Der mit sehr viel Spannung erwartete erste grosse Auftritt des dunklen Lords ist gelungen und mit Fiennes wurde die denkbar beste Besetzung gefunden!

Technisch gibt's hier keine Überraschung denn der vierte Harry Potter-Film macht erneut eine überaus gute Figur und kann wie seine Vorgänger in High-Definition überzeugen. Bild und Ton sind sehr solide mit nur wenigen Schwächen - inklusive minimaler
Qualitätssteigerung gegenüber den ersten drei Filmen. Eine erneute Verbesserung auch bei den Extras die hier die bisher detailliertesten Einblicke in die Entstehung eines Harry Potter-Films gewähren.

Siehe auch unsere Blu-ray Reviews von:
H. Potter und der Stein der Weisen (Teil 1)
H. Potter und die Kammer des... (Teil 2)
H. Potter und der Gefangene von... (Teil 3)
H. Potter und der Orden des Phönix (Teil 5)
Top | Reviews-Index | Home
Blu-Ray Disc Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Gesamt-Fazit:
 
Harry Potter - Teil 4-Trailer:
Fotos aus dem Film:
Cover-Artwork, Trailer und Bilder © und Eigentum von Warner Home Video.
 
'Harry Potter und
der Feuerkelch
'
(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
oder bei:
Auf Amazon.de auch exklusiv als Teil des
'Harry Potter Teil 1-5
Box-Set
' erhältlich!
* 1Advd.ch liefert Portofrei ab einem Bestellwert von CHF 50.- (innerhalb der Schweiz).

Amazon.de liefert Portofrei ab einem Bestellwert von Euro 20,00 in folgende Länder: Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg.