Blu-ray Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
Blu-ray Technische Daten:

Format / Regionalcode:
Blu-ray (2 Discs)
Code A, B & C

Video Auflösung:
Film
---1080p VC-1
Extras
---1080p VC-1
---480i VC-1

Bildformat:
2.89:1 (16:9)

Ton Formate:
Dolby Digital 5.1
---Deutsch
---Englisch
---Spanisch
---Französisch
---Italienisch
Dolby TrueHD 5.1
---Englisch

Untertitel:
Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Spanisch, Chinesisch, Dänisch, Holländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch

Extras:
Disc 1:
Audiokommentar
Dokumentation
Trailer

Disc 2:
Hauptfilm in speziellem 'SmileBox'-Transfer, der die Rundumsicht der Cinerama-Kinos nachbildet.

Regie:
Henry Hathaway
John Ford
George Marshall

Darsteller:
Carroll Baker
Lee J. Cobb
Henry Fonda
Carolyn Jones
Karl Malden
Gregory Peck
George Peppard
Robert Preston
Debbie Reynolds
James Stewart
Eli Wallach
John Wayne
Richard Widmark

Genre:
Western

 
Review von Thomas Raemy
Aufgeschaltet am: 14.12.08

Cover-Artwork und Bilder © und Eigentum von Warner Home Video
 
 
* 1Advd.ch liefert Portofrei ab einem Bestellwert von CHF 50.- (innerhalb der Schweiz).

Amazon.de liefert Portofrei ab einem Bestellwert von Euro 20,00 in folgende Länder: Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg.

'Das war der
Wilde Westen
'
(2-Disc Edition)

Online kaufen* bei:
oder bei:
Blu-ray Disc Review:
Das war der Wilde Westen
Originaltitel: How The West Was Won
Veröffentlichung: 10. Oktober 2008
Studio / Verleih: Warner Home Video
Produktionsjahr: 1962
Länge: 164 min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren
Artikel-Jump: Story | Bild | Ton | Extras | Kritik & Fazit


Die Story:
So wurde der Westen erobert: mit Unerschrockenheit, Zähigkeit und ständigen Auseinandersetzungen. Diese Monumentalsaga über die Erschliessung des amerikanischen Westens, von den ersten Trecks im Jahr 1839 bis zur ersten Eisenbahn im Jahr 1889, zeigt in fünf Episoden wie eine wagemutige Familie über insgesamt vier Generationen hinweg vom Osten gen Westen zum Pazifik zieht - und das alles vor dem Hintergrund der US-amerikanischen Geschichte.

Das Bild:
Video Auflösung / Codierung: 1080p / VC-1
Aspect Ratio: 2.89:1 (16:9)

Schärfe:
95%
Kontrast:
90%
Detailzeichnung:
90%
3-D / HD-Effekt:
95%
Kompression:
0%


Bild-Kurzbewertung:
+ Positiv:
- Hervorragende Restauration die den Film in neuem Glanz erstrahlen lässt.
- Atemberaubende Panorama-Aufnahmen mit bestem High-def Feeling!
- Fast durchgehend sehr gute Schärfe- und Detailzeichnung.
- Gutes, überraschend stabiles Kontrastverhältnis mit gutem Schwarzwert.
- Sehr kräftige und natürliche Farbwiedergabe.
- Hervorragende Plastizität die in der SmileBox-Fassung noch verstärkt wird!
- Negativ:
- Nur wenige Aufnahmen wirken etwas weicher / weniger detailliert.
- Klebestellen des drei-streifigen Originalnegativs sind vereinzelt sichtbar.
- Vereinzelt sind minimale Doppelkonturen wahrnehmbar.

Wenn es um das Bild geht ist 'Das war der Wilde Westen' (Originaltitel: 'How The West Was Won') ein Spezialfall in der Geschichte des Kinos, denn der starbesetzte Western ist einer von nur zwei Spielfilmen (mit richtiger Handlung) die im einzigartigen 3-streifigen Cinerama-Verfahren gedreht wurden. Bei Cinerama, einer Wort-Kombination bestehend aus 'Cinema' und 'Panorama', handelt es sich um ein extremes Breitbild-Format das im Jahr 1952 entwickelt wurde und bis 1963 weltweit erfolgreich zum Einsatz kam. Dabei ist das Format sozusagen der Vorläufer von späteren Widescreen-Formaten, wie z.B. Cinemascope oder Superscope (IMAX). Das spezielle an Cinerama: Um das beeindruckende Seitenverhältnis von bis zu 2.89:1 zu erreichen wurden die Aufnahmen mit drei synchron laufenden 35mm-Filmkameras gefilmt. Die drei seperaten Filmstreifen wurden später wiederum von drei einzelnen Projektoren auf eine riesige, über 146° gekrümmte, Leinwand projiziert - was dem Zuschauer ein beeindruckendes Mittendrin-Gefühl bescherte.

Cinerama hat aber bis heute nichts von seiner Faszination verloren - und 'Das war der Wilde Westen' ist dank seiner beeindruckenden Bildqualität und der vielen atemberaubenden Landschafts-Aufnahmen das beste Beispiel dafür. Warner Home Video hat den Film, der ursprünglich von MGM vertrieben wurde, einer aufwändigen Restauration unterzogen und das Endresultat ist schlicht und einfach grossartig. So gut, dass hier sogar nur knapp die Referenzmarke verpasst wurde! Wer den Film von früheren Homevideo-Fassungen kennt, wird sich mit Schaudern an die beiden extrem auffälligen Klebestellen der Originalnegative erinnern. Diese wurden nun mit digitaler Technik praktisch vollständig wegretuschiert und sind nur noch in wenigen Aufnahmen leicht bemerkbar. Gleichzeitig bietet das Bild eine sehr gute Schärfe- und Detailwiedergabe, während der Kontrast und die Farbwiedergabe praktisch durchgehend ausgewogen bzw. natürlich rüberkommen.

Am herausragendsten ist hier aber die ernorme Plastizität des Materials, wobei diese in der ebenfalls vorhandenen 'SmileBox'-Fassung noch gesteigert wird. Dieser zusätzliche Bild-Transfer, der auf der zweiten Discs dieses 2-Disc Sets zu finden ist und eigentlich 'nur' als Bonusfeature gedacht ist, bildet die Rundumsicht der Cinerama-Kinos nach indem das Bild gewölbt dargestellt wird. Auf den ersten Blick sehr ungewöhnlich (vorallem da der Bildinhalt auf den Seiten extrem verzogen dargestellt wird), aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase möchte man den Film gar nicht mehr anders sehen - denn nur so wird einem bewusst, was für ein aussergewöhnliches Erlebnis es gewesen sein muss, den Film auf einer riesigen gewölbten Leinwand zu sehen. Im Vorteil sind hier jedoch ganz klar Besitzer einer grossen Leinwand, da der Effekt so noch verstärkt wird. Hier ein kleiner Vergleich der flachen Fassung von Disc 1 und der gewölbten SmileBox Fassung von Disc 2 (beiden High-def Screenshots können zur vergrösserten Ansicht angeklickt werden; siehe rechts für weitere Screen-Shots):

Disc 1: Reguläre (flache) Fassung Disc 2: SmileBox (gewölbte) Fassung


Der Ton:
Getestet: Deutsch Dolby Digital 5.1

Überraschung beim Ton, denn anders als bei anderen älteren Katalogtiteln von Warner Home Video hat 'Das war der Wilde Westen' eine 5.1 Surround-Abmischung zu bieten - und zwar in allen vorhandenen Sprachfassungen. Eine 5.1 Abmischung war in diesem Fall allerdings auch weitaus einfacher als bei anderen Filmklassikern, denn Cinerama-Filme wurden schon in der '50er Jahren mit einem 7-Kanal-Magnetton ausgetattet - die erste Form von Kino-Surround-Sound! Die damals separat aufgenommenen Tonelemente sind anscheinend immer noch in gutem Zustand und dementsprechend hört sich 'Das war der Wilde Westen' für einen immerhin bald 50-jährigen Film erstaunlich gut an. Allzu viel Surroundaktivität sollte man hier zwar nicht erwarten, das Endresultalt ist aber dennoch ziemlich überzeugend und bietet zudem eine gute Basswiedergabe. Anders als andere Synchrontonspuren aus dieser Zeit hören sich die Dialoge bei 'Das war der Wilde Westen' ziemlich frisch und überhaupt nicht dumpf an - inklusive einer klaren Stereo-Separation auf den vorderen Kanälen um die teils grossen Sprech-Distanzen der einzelnen Darsteller akustisch realistisch darzustellen.

Ausserdem sind auf dieser Blu-ray noch folgende Tonspuren enthalten:
Dolby Digital 5.1: Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch
Dolby TrueHD 5.1: Englisch
 
 
  Die Extras:
Von der kurzen Aufzählung bei den technischen Daten sollte man sich nicht verwirren lassen, denn die Extras dieses 2-Discs Sets haben es in sich - auch wenn sie auf den ersten Blick nicht allzu ausschweifend ausgefallen sind. So erscheinen die hier vergebenen 4 Sterne zuerst etwas übertrieben - dabei ist diese Wertung mehr als verdient! Auf Disc 1 befindet sich nebst dem Hauptfilm (in der normalen bzw. flachen Bild-Fassung) ein ausführlicher und sehr informativer Gruppen-Audiokommentar bei dem die folgenden Personen zu Wort kommen: David Strohmaier (Filmemacher), John Sittig (Vorstand Cinerama Inc.), Rudy Behmler (Filmhistoriker), Jon Burlingame (Musikhistoriker) und Loren James (Stuntman).

Ähnlich interessant geht's bei der Dokumentation 'Cinerama Adventure' (ca. 37 min.) von Filmemacher David Strohmaier, der auch beim Audiokommentar vertreten ist, weiter. Die sehr detaillierte Dokumentation zeigt mittels vielen Archiv-Aufnahmen, einiger Cinerama-Demonstrationen und vielen Kommentaren von Filmemachern, Filmhistorikern und Zeitzeugen auf, was für ein aussergewöhnliches Erlebnis Cinerama gewesen ist - und geht gleichzeitig auch auf die technische Entwicklung bzw. der Umsetzung des Breitbild-Verfahrens und dem Einfluss von Cinerama auf das heutige Kino ein. Für alle, die sich mit der Entwicklung und Geschichte des Kinos ausseinandersetzen ein gefundenes Fressen!

Auf Disc 1 ist zudem noch der US-Trailer von 'Das war der Wilde Westen' (ca. 3 min.) verfügbar. Dieser wird, wie die bereits erwähnte Dokumentation, allerdings lediglich in Standard-Definiton (480i, VC-1) präsentiert.

Das wahre Highlight, und der hauptsächliche Grund für die hohe Bewertung der hier vorliegenden Bonusfeatures, befindet sich allerdings auf der zweiten Disc dieses 2-Disc Blu-ray Sets. Hierbei handelt es sich um die sogenannte 'SmileBox'-Fassung des Films auf die wir bereits innerhalb der Bild-Bewertung eingegangen sind. Wirklich lobenswert, und zudem äusserst einfallsreich, von Warner Home Video, den Film in einem gekrümmten Bildformat zusätzlich in dieses Set aufzunehmen - und das gleich noch in High-Definition (1080p, VC-1) wie die herkömmliche (flache) Fassung des Films auf Disc 1. Das Experiment ist jedenfalls sehr gelungen und ist unserer Meinung nach die sehenswertere Fassung des Films da einem nur so die aussergewöhnliche Rundumsicht des Cinerama-Kinos wirklich nähergebracht wird.
 
 
Kritik & Unser Fazit:
'Das war der Wilde Westen' ist ohne Frage ein Unikum: Der überlange und starbesetzte Western ist einer von nur zwei Spielfilmen (mit Handlung) die für das extreme Breitbild-Format Cinerama gedreht worden sind. Gleich drei Regisseure beteiligten sich an der Umsetzung des monumentalen Streifens der die Besiedlung des amerikanischen Westens zeigt - und zwar in spektakulären Bildern wie man sie bis dahin - und seitdem - im Kino nicht gesehen hat. Überhaupt lebt der Film von seinen atemberaubenden Bildern, die Story, die ohnehin etwas zu langatmig erzählt wird, verkommt bei 'Das war der Wilde Westen' schnell zur Nebensache.

Gewisse Elemente der episodenhaft erzählten Story sind aber durchaus gelungen. So dürfte den meisten vorallem John Ford's Segment über den US-amerikanischen Bürgerkrieg in Erinnerung bleiben. Nebst den beiden anderen Regisseuren Henry Hathaway und George Marshall hat 'Das war der Wilde Westen' aber vorallem eine Darsteller-Riege zu bieten, die es in sich hat - denn für diesen Film hat sich so ziemlich alles vor der Kamera versammelt, was in der damaligen Zeit Rang und Namen hatte. Trotzdem: Rein erzählerisch gibt es sicherlich bessere Western-Filme - hier geht's aber vorallem um die Bilder!

Und gerade wegen der vielen atemberaubenden Panorama-Aufnahmen hat 'Das war der Wilde Westen' seinen Status als Western-Klassiker mehr als verdient. Es darf sich sicherlich jeder glücklich schätzen, der diesen Film selber in einem der übergrossen Cinerama-Kinos erleben durfte. Das mittlerweile von anderen Widescreen-Formaten abgelöste Mammut-Format hat aber nichts von seiner Faszination verloren und dank Filmen wie 'Das war der Wilde Westen' bleibt es in bester Erinnerung - und kann nun, dank der hier auf Blu-ray vorliegenden digital restaurierten Fassung, in neuem Glanz wiederentdeckt und neu erlebt werden!

Ein grosses Lob gebührt hier vorallem Warner Home Video. Mit 'Das war der Wilde Westen' beweist das Studio-Label einmal mehr ein sehr gutes Händchen bei der Bild- und Tonrestauration, denn das Endresultat ist schlicht und einfach atemberaubend. Allein das gewaltige Bildformat mit einem Seitenverhältnis von 2.89:1 ist beeindruckend und wird hier akurat und in bester Qualität wiedergegeben - inklusive einer zusätzlichen Fassung mit gekrümmten Bildformat (unsere favorisierte Fassung) die die Rundumsicht der damaligen Cinerama-Kinos nachbildet. Zusätzlich bieten die Extras dieses 2-Disc Blu-ray Sets hervorragende Einblicke in die Geschichte hinter dem Film
und dem revolutionierenden Cinerama-Format das Hollywood nachhaltig geprägt hat.

Western-Fans lassen sich diesen Hollywood-Klassiker sowieso nicht entgehen, aber die 'Das war der Wilde Westen' Blu-ray ist auch sonst zu empfehlen - und sei es nur, um die spektakulären Aufnahmen in ihrer vollen Pracht zu geniessen!
Top | Reviews-Index | Home
Blu-ray Disc Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Gesamt-Fazit:
 
Blu-ray Screenshots:
Preview-Screenshots zur vergrösserten Ansicht anklicken.

Hinweis: Screenshots wurden als Full-HD Quelle (1920x1080 Pixel) gespeichert und sind lediglich zur besseren Internet-Darstellung auf 1280x720 Pixel verkleinert worden (inklusive einer leichten JPEG-Kompression). Es wurden keine Veränderungen an Schärfe, Kontrast oder an den Farben vorgenommen.
   
 
 
 
'Das war der
Wilde Westen
'
(2-Disc Edition)
Online kaufen* bei:
oder bei:
* 1Advd.ch liefert Portofrei ab einem Bestellwert von CHF 50.- (innerhalb der Schweiz).

Amazon.de liefert Portofrei ab einem Bestellwert von Euro 20,00 in folgende Länder: Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg.