Blu-ray Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
Blu-ray Technische Daten:

Format / Regionalcode:
Blu-ray
Code B

Video Auflösung:
Film
---1080p AVC MPEG-4
Extras
---1080p AVC MPEG-4

Bildformat:
2.40:1 (16:9)

Ton Formate:
DTS-HD Master Audio 5
.1
---Deutsch
---Englisch

Untertitel:
Deutsch

Extras:
Versch. Featurettes
Versch. Trailer

 

Regie:
Rob Cohen

Darsteller:
Toby Kebbell
Maggie Grace
Ryan Kwanten
Ralph Ineson
Melissa Bolona
Ben Cross
Jamie Andrew Cutler

Genre:
Action / Thriller

 
Review von Thomas Raemy
Aufgeschaltet am: 9.10.19

Cover-Artwork und Bilder © und Eigentum von Universum Film GmbH.
 
 
* Hat dir dieses Review gefallen? Wir hoffen es war hilfreich bei deiner Kauf-Entscheidung. Mit einer Bestellung über unsere Online-Partner kann unsere Arbeit hier auf blurayreviews.ch direkt unterstützt werden und aktuelle Reviews bleiben weiterhin gewährleistet.
'The Hurricane Heist'
(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
Blu-ray Disc Review:
The Hurricane Heist
Originaltitel: The Hurricane Heist
Veröffentlichung: 14. September 2018
Studio / Verleih: Universum Film GmbH
Produktionsjahr: 2018
Länge: 103 min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren
Artikel-Jump: Story | Bild | Ton | Extras | Kritik & Fazit

Die Story:
Während sich ein Hurrikan zusammenbraut, nutzt eine Gruppe von Hackern dies als Chance, um den ultimativen Raub durchzuziehen. Im Schutz des Sturms wollen sie eine Schatzkammer ausrauben, in der aussortierte Geldscheine im Wert von 600 Millionen Dollar nur darauf warten, zu Altpapier geschreddert zu werden. Doch die Gangster haben die Rechnung ohne die topmotivierte Bundesbeamtin Casey (Maggie Grace), den Hurrikan-Experten Will (Toby Kebbell) und dessen Bruder, den Ex-Elitesoldaten Breeze (Ryan Kwanten), gemacht. Gemeinsam versuchen sie, den Millionen-Dollar-Raub zu vereiteln und nebenbei auch noch den Wirbelsturm zu überleben ...


Das Bild:
Video Auflösung / Codierung: 1080p / AVC MPEG-4
Aspect Ratio: 2.40:1 (16:9)

Schärfe:
90%
Kontrast:
85%
Detailzeichnung:
70%
3-D / HD-Effekt:
70%
Kompression:
5%


Bild-Kurzbewertung:
+ Positiv:
- Zufriedenstellendes bzw. gutes Bild mit nur wenigen Mankos.
- Meist (sehr) gute Schärfe und ebenso gute Detailzeichnung.
- Gute, nur gelegentlich leicht eingeschränkte Kontrastwerte.
- Bewusst monotone / untersaturierte, aber natürliche Farben.
- Versch. Szenen bieten eine solide Plastizität / Tiefenwirkung.
- Negativ:
- VFX-Shots und schlechter fokussierte Shots wirken weicher.
- Leichter bis mittelstarker Detailverlust in dunklen Bereichen.
- Viele (minimale) Banding-Artefakte / z.T. stark verrauscht.

Beim Bild von 'The Hurricane Heist' hat man es auf der hier vorliegenden Blu-ray mit einer recht gelungenen 1080p-Bildpräsentation zu tun. Dabei weiss der Film von Regisseur Rob Cohen nicht nur bei der Schärfe-, sondern auch der Detailzeichnung mit meist guten Werten zu überzeugen.

Verschiedene Effekt-Shots und ein paar schlechter fokussierte Aufnahmen mögen (z.T. deutlich) weicher wirken, aber ansonsten kommt der während einem Wirbelsturm spielende Geldraub-Film bildtechnisch gut zur Geltung. Zwar kommt es in ein paar dunkleren Szenen zu einem leichten (bis mittelstarken) Detailverlust, aber ansonsten gibt's am Kontrast kaum was zu kritisieren. Die bewusst monoton gehaltene Farbpalette wirkt etwas untersaturiert und ist zum Teil auch leicht gefiltert, kommt aber dennoch natürlich rüber. Zudem mangelt es dem Bild nicht an der nötigen Plastizität und Tiefenwirkung und dementsprechend kommt auch genug High-def Feeling auf.

Schade also, dass die Kompression nicht allzu sauber arbeitet und es nebst minimalen Banding-Artefakten auch immer wieder zu einem leichten bis mittelstarken Rauschen kommt. Einer der Hauptgründe, wieso es schlussendlich nicht zur etwas besseren Wertung von 4.5 Sternen reicht.



Der Ton:
Getestet: Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1

Beim Ton hat 'The Hurricane Heist' richtig gute Karten und auch wenn gleich zum Anfang des Films auffällt, dass die Balance - wie so oft bei Filmen des Genres - nicht gerade optimal ausfällt, dann lässt es sich mit diesem kleinen Manko recht gut leben. So wird einem nämlich einen sehr aktive Surround-Wiedergabe geboten die vor allem während den Wirbelsturm-Szenen über eine sehr gute und präzise Direktionalität verfügt. Kommt hinzu, dass man sich beim Tiefenbass nicht zurückhält und der Sturm dadurch noch bedrohlicher rüberkommt. Trotz der Wetterverhältnisse bleiben die Dialoge gut verständlich. Rein akustisch genau das, was man sich von einem Film dieser Art erhofft - was dieser Soundabmischung eine Wertung von guten 4.5 Sternen einbringt.

Ausserdem sind auf dieser Blu-ray folgende Tonspuren enthalten:
DTS-HD Master Audio 5.1: Englisch
 
 
  Die Extras:
Das Bonusmaterial besteht aus sage und schreibe 18 (!) verschiedenen, aber schlussendlich inhaltlich nicht allzu unterschiedlichen, 'Featurettes' (ca. 50 min.). Es werden zwar verschiedene Aspekte der Produktion beleuchtet, aber tatsächlich ist das Material oft wiederholend und allein das durchgehend identische Intro ist schnell ermüdend. Zusätzlich ist noch der 'Trailer' (ca. 3 min.) des Films anwählbar - plus acht zusätzliche Trailer mit denen das Universum-Label noch ein bisschen Werbung in eigener Sache macht. Bleibt zu erwähnen, dass das Universum Film-Label bei diesem High-def Titel auf ein Wendecover verzichtet hat. Dementsprechend muss man bei dieser Blu-ray Disc mit dem zurecht unbeliebten FSK-Logo auf der Cover-Vorderseite leben.
 
 
Kritik & Unser Fazit:
Regisseur Rob Cohen, vor allem für den ersten The Fast and the Furious bekannt, vermischt in 'The Hurricane Heist' nicht nur die Genres, sondern bedient sich gleich bei mehreren Filmen die nicht nur in Sachen Wirbelsturm, sondern auch wenn es um Raubüberfälle geht, überzeugender ausfielen. So diente hier nicht nur Twister als Vorlage, sondern auch 'Hard Rain' und natürlich darf auch eine Prise vom bereits erwähnten 'The Fast and the Furious' nicht fehlen. Das Resultat ist, wie nicht anders zu erwarten, ein durchwachsener Film der zu keinem Zeitpunkt originell wirkt und seine B-Movie-Herkunft, so sehr er sich auch bemüht, einfach nicht abschütteln kann.

Dabei kommt 'The Hurricane Heist' stellenweise dermassen absurd und sinnfrei daher, dass man sich automatisch wünscht, dass der Film sich ein bisschen weniger ernst nehmen würde. Leider totale Fehlanzeige, denn trotz vorhandenen Möglichkeiten gibt man sich erstaunlich ironiefrei.

So wirkt der Film höchstens unfreiwillig komisch und hat darunter, zumindest gelegentlich, auch ein bisschen zu leiden. Tatsächlich ist es aber so, dass der Film, obwohl er sich viel zu ernst nimmt, gerade in seinen absurderen Wirbelsturm-Momenten doch noch recht unterhaltsam ist - und sei es auch nur um als Zuschauer Zeuge von etlichen physikalisch Unmöglichkeiten zu werden. Wenn die Protagonisten den Wirbelsturm regelrecht zu ihren Zwecken einsetzen und manipulieren um ihre Widersacher nicht nur aufzuhalten, sondern regelrecht zur Strecke zu bringen, dann muss man sein Gehirn kurzzeitig schon mal auf Durchzug stellen. Wer das schafft, der wird mit einem effektemässig zwar soliden, aber nie richtig guten B-Movie-Actioner belohnt.

Dass die Charaktere und auch deren Darsteller dabei nur eine (sehr) untergeordnete Rolle spielen, versteht sich eigentlich schon von selbst. So überrascht es dann auch nicht, dass in 'The Hurricane Heist' zwar ein paar Gesichter mitspielen die man schon gesehen hat und auch kennt, wie z.B. Maggie Grace aus den Taken-Filmen oder Toby Kebbell aus A Monster Calls, aber von einer inhaltlichen Aufwertung kann deshalb nicht gesprochen werden. Was bleibt ist ein im Grunde strunzdummer und unlogischer Film der alles andere als originell ist, der sich dank seiner Sturmsequenzen aber doch als einigermassen unterhaltsam herausstellt - auch wenn man etwas für Wirbelstürme übrig haben sollte um bei 'The Hurricane Heist' auf seine Kosten zu kommen.

'The Hurricane Heist' macht in technischer Hinsicht eine gute Figur und überzeugt mit Bild- und Tonwerten die zu überzeugen wissen. Dass es beim Bild zu ein paar weniger schönen und auch auffälligeren Banding-Kompressionsartefakten und einem leichten Rauschen kommt ist einer der wenigen Schwachpunkte an einem ansonsten gelungenen Bild. Der Ton schneidet im Vergleich dazu ein bisschen besser ab und punktet mit einem während den Sturm-Action-Szenen recht aggressiven Surround-Mix. Die Bonus-Features bestehen aus einer Vielzahl Kurz-Featurettes
die rein inhaltlich jedoch nur sehr selten über verlängertes Trailer-Material hinauskommen.

Wäre 'The Hurricane Heist' in den '90er Jahren veröffentlicht worden, dann würde die Bewertung mit Sicherheit weitaus gnädiger ausfallen. Als recht kurzweiliger, aber eben auch völlig unorigineller B-Movie-Actioner ist diese Blu-ray für Hardcore-Genre-Fans aber gerade noch knapp zu empfehlen!
Top | Reviews-Index | Home
Blu-ray Disc Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Gesamt-Fazit:
 
Blu-ray Screenshots:
Preview-Screenshots zur vergrösserten Ansicht anklicken.

Hinweis: Screenshots wurden als Full-HD Quelle (1920x1080 Pixel) gespeichert und sind lediglich zur besseren Internet-Darstellung auf 1280x720 Pixel verkleinert worden (inklusive einer leichten JPEG-Kompression). Es wurden keine Veränderungen an Schärfe, Kontrast oder an den Farben vorgenommen.
   
 
'The Hurricane Heist'
(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
* Hat dir dieses Review gefallen? Wir hoffen es war hilfreich bei deiner Kauf-Entscheidung. Mit einer Bestellung über unsere Online-Partner kann unsere Arbeit hier auf blurayreviews.ch direkt unterstützt werden und aktuelle Reviews bleiben weiterhin gewährleistet.