Blu-ray Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
Blu-ray Technische Daten:

Format / Regionalcode:
Blu-ray
Code B

Video Auflösung:
Film
---1080p AVC MPEG-4
Extras
---1080p AVC MPEG-4

Bildformat:
2.40:1 (16:9)

Ton Formate:
DTS-HD Master Audio 7.1
---Deutsch
---Englisch

Untertitel:
Deutsch
Englisch

Extras:
Audiokommentar
Making of-Doku
Animierte Kurzfilme
Sizzle Reel
Deleted Scenes
Versch. Trailer

Regie:
Breck Eisner

Darsteller:
Vin Diesel
Rose Leslie
Elijah Wood
Ólafur Darri Ólafsson
Rena Owen
Julie Engelbrecht
Michael Caine

Genre:
Fantasy / Action

 
Review von Thomas Raemy
Aufgeschaltet am: 7.3.16

Cover-Artwork und Bilder © und Eigentum von Ascot Elite Home Entertainment
 
 
* Hat dir dieses Review gefallen? Wir hoffen es war hilfreich bei deiner Kauf-Entscheidung. Mit einer Bestellung über unsere Online-Partner kann unsere Arbeit hier auf blurayreviews.ch direkt unterstützt werden und aktuelle Reviews bleiben weiterhin gewährleistet.
'The Last Witch Hunter'
(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
Blu-ray Disc Review:
The Last Witch Hunter
Originaltitel: The Last Witch Hunter
Veröffentlichung: 3. März '16 (CH) 10. März '16 (D)
Studio / Verleih: Ascot Elite Home Entertainment
Produktionsjahr: 2015
Länge: 107 min.
Altersfreigabe: 12+ / Freigegeben ab 12 Jahren
Artikel-Jump: Story | Bild | Ton | Extras | Kritik & Fazit


Zusätzlicher Hinweis: Bei dieser Blu-ray handelt es sich um die Schweizer Fassung von 'The Last Witch Hunter' die in der Schweiz im Vertrieb von Ascot Elite Home Entertainment erscheint. Unterschiede zu der im restlichen deutschsprachigen Raum erhältlichen Fassung (im Vertrieb von Concorde) sind unwahrscheinlich, aber u.U. möglich.

Die Story:

Kaulder (Vin Diesel), einer der letzten Hexenjäger der heutigen Welt, muss New York vor zerstörerischen Kräften beschützen. Nicht ganz
freiwillig verbündet sich der unsterbliche Jäger hierzu mit Chloe (Rose Leslie), um den zahllosen Hexen und Zauberern, die unter der Herrschaft der niederträchtigen Hexenkönigin ihr Unwesen treiben, das Handwerk zu legen. Diese scheinen sich bedrohlich zu vermehren, nachdem sie bereits einen Grossteil der Hexenjäger getötet haben. Bald liegt es allein an dem ungleichen Duo, die wachsende Hexen-Armee und ihre auferstandene Königin endgültig zu stoppen...

Das Bild:

Video Auflösung / Codierung: 1080p / AVC MPEG-4
Aspect Ratio: 2.40:1 (16:9)

Schärfe:
95%
Kontrast:
85%
Detailzeichnung:
80%
3-D / HD-Effekt:
85%
Kompression:
0%


Bild-Kurzbewertung:
+ Positiv:
- Allg. sehr hochwertige Bildqualität mit nur vereinzelten Mankos.
- Fast durchgehend gestochen scharfes und sehr detailliertes Bild.
- Minimal überhöhter, aber guter Kontrast mit sattem Schwarzwert.
- Gute / natürliche, z.T. minimal übersaturierte / gefilterte Farben.
- Bild weist vielfach eine sehr gute Plastizität & Tiefenwirkung auf.
- Negativ:
- Selten Detailverlust / Nur selten minimales Korn bzw. Rauschen.

Das Bild der hier vorliegenden Blu-ray von 'The Last Witch Hunter' macht rein qualitativ einen sehr guten Eindruck und kommt allgemein hochwertig daher. Die wenigen (stilmittelbedingten) Mankos sind fast nicht der Rede wert und wirken sich auf den guten Gesamteindruck kaum aus.

So wird einem bei diesem visuell ziemlich cool und aufwendig in Szene gesetzten Fantasy-Actioner ein fast durchgehend gestochen scharfes Bild geboten. Kommt hinzu, dass die Detailzeichnung auf ähnlich hohem Niveau angesiedelt ist und lediglich ein bisschen darunter zu leiden hat, dass das Kontrastverhältnis minimal überhöhte Werte aufweist. Das hat zur Folge, dass der ansonsten kontrastmässig ausgewogene Film einen leichten Hang zum Detailverlust hat - und zwar hauptsächlich in ganz dunklen Szenen und Bildbereichen. Die Farbpalette ist zwar durchgehend minimal übersaturiert und wurde teilweise leicht gefiltert, wirkt aber dennoch meist recht natürlich. Die überhöhten Werte haben zudem den Vorteil, dass das Bild über eine sehr gute Plastizität und Tiefenwirkung verfügt. Am nötigen High-def Feeling mangelt es nicht!

Das sauber komprimierte Bild weist in einigen dunkleren Szenen zwar ein minimales Korn bzw. Rauschen auf, aber auch daran dürfte sich niemand stören können. Ein sehr hochwertiges Bild das zu überzeugen weiss und dem man ohne Vorbehalte eine 4.5 Sterne-Wertung geben kann.



Der Ton:
Getestet: Deutsch DTS-HD Master Audio 7.1

Tonmässig hält man sich bei 'The Last Witch Hunter' nicht im geringsten zurück und setzt sozusagen von der ersten bis zur letzten Minute auf ein sehr aktive und zuweilen auch sehr aggressive Surround-Umsetzung. So darf man sich beim hier vorliegenden DTS-HD Master Audio 7.1-Mix über eine durchgehend sehr direktionale Abmischung freuen bei der die zahlreichen direktionalen Effekte mit einer hervorragenden Präzision präsentiert werden. Überhaupt punktet der Mix mit einer guten Feindetailwiedergabe und hält sich zudem auch beim Tiefenbass nicht zurück - wobei der Subwoofer vor allem während des Showdowns gefordert wird. Die stimmige, z.T. recht wuchtige Filmmusik von Komponist Steve Jablonsky kommt dank der guten Balance gut zur Geltung und auch die Dialoge bleiben bestens verständlich. Gar keine Frage: 5 Sterne!

Ausserdem sind auf dieser Blu-ray folgende Tonspuren enthalten:
DTS-HD Master Audio 7.1: Englisch

 
 
  Die Extras:
Beim Bonusmaterial der 'The Last Witch Hunter' Blu-ray wird der Anfang von einem informativen Audiokommentar von Regisseur Breck Eisner gemacht. Eisner kommt, nebst weiteren Cast & Crew-Mitgliedern, auch im 'Making of' (ca. 30 min.) zu Wort und geht dort auf die wichtigsten Aspekte der Produktion ein. Die Doku kommt zwar etwas promomässig daher und man muss viel Lobhudelei für Vin Diesel über sich ergehen lassen, aber dafür werden einem einige gute Einblicke geboten. Nebst vier 'Animierten Kurzfilmen' (ca. 10 min.) die ein bisschen auf die Backstory des Films eingehen, kriegt man noch ein 'Sizzle Reel' (sozusagen ein kurzes Best-of aus einigen Szenen des Films, ca. 2 min.) und zwei 'Deleted Scenes' (ca. 6 min.) zu sehen.

Mit drei Trailern macht Ascot noch ein bisschen Eigenwerbung. Bleibt zu erwähnen, dass man sich bei diesem Titel keine Gedanken um das FSK-Logo machen muss, denn da es sich um einen spezifischen Schweizer Release handelt, ist der deutsche FSK-Jugendschutzvermerk nicht nötig.
 
 

Kritik & Unser Fazit:
Da versucht sich Vin Diesel mit 'The Last Witch Hunter' mal (endlich) an etwas anderem als an 'Fast & Furious' oder 'Riddick' und dann wird der Film nicht nur von den Kritikern, sondern auch dem Publikum verschmäht. Dabei ist Diesels Ausflug ins Fantasy-Genre nicht so hundsmiserabel wie es einem viele Leute glauben machen wollen, denn der Film von Regisseur Breck Eisner ist das, was man als solide Popcorn-Unterhaltung bezeichnen kann - wobei es sicherlich hilfreich ist, dass die Erwartungen aufgrund der schlechten Kritiken kaum niedriger sein könnten. Dennoch funktioniert der Film ganz gut, auch wenn es von Vorteil ist, wenn man sich nicht übermässig viele Gedanken über die Handlung und die Logik der hier präsentierten Welt macht. Ansonsten könnte einem schnell auffallen, wie viele Ungereimtheiten es in 'The Last Witch Hunter' gibt.

Einerseits hat der Film den Vorteil, nicht viel Zeit zu vertrödeln und punktet mit einem recht rasanten Erzählstil. Dabei kommt aber nicht nur die Backstory von Diesels Charakter zu kurz, sondern auch die Erklärungen zu den Hexenjägern und dem Motiv der bösen Hexenkönigin.

Die Idee einer Welt, die heimlich von Hexen und Magiern bevölkert ist und die nach ihren ganz eigenen Regeln und Strukturen funktioniert, ist zwar nicht neu, aber bietet auch hier einige interessante Möglichkeiten. Schade also, dass man erst gar nicht versucht, darauf näher einzugehen und aus 'The Last Witch Hunter' vor allem eines machen will: Einen bombastischen Actionfilm mit ein paar Fantasy-Elementen. Wie gesagt: Das funktioniert ganz gut, so lange man sich nicht allzu viele Gedanken darüber macht. Was wiederum stark auffällt ist die Art und Weise, wie Figuren gerade nach Bedarf eingesetzt werden und dann auch einfach mal über längere Strecken komplett von der Bildfläche verschwinden - und erst dann aus der Versenkung zurück geholt werden, sobald man noch einen schlussendlich unnötigen Twist einbauen will.

Gar keine Frage: Bei 'The Last Witch Hunter' wird sehr viel Potential - zumindest rein inhaltlich - verschenkt. Was dafür umso mehr zu überzeugen weiss ist die visuelle Umsetzung. Während vereinzelte Darsteller in ihren Rollen ein bisschen verschenkt werden und zu kurz kommen (vor allem Michael Caine und Elijah Wood), macht Vin Diesel als Hexenjäger eine ganz solide Figur - nur schon weil man ihm den Enthusiasmus für dieses Projekt, das er selbst produziert hat, anmerkt. Von daher also ein bisschen bedauerlich, dass der Film schlussendlich nicht über's Mittelmass hinaus kommt und nicht sonderlich lange im Gedächtnis hängen bleibt. Zumindest ist 'The Last Witch Hunter' gut genug, um ein Weilchen für kurzweilige Unterhaltung zu sorgen.

In technischer Hinsicht macht 'The Last Witch Hunter' einen sehr guten Eindruck auf der hier vorliegenden Blu-ray. Sowohl Bild als auch Ton sind auf einem qualitativ sehr hohen, zum Teil sogar referenzwürdigen Niveau angesiedelt und bieten so gut wie keinen Anlass zur Kritik. So fällt einem beim Bild höchstens ein leichter Detailverlust auf, während der Ton keinerlei Anlass zur Kritik bietet und mit seinem sehr räumlichen aber eben auch präzisen Surround-Sound-Design zu begeistern weiss. Bei den Extras, die u.a. aus einem Audiokommentar und einer

Making of-Doku bestehen, bekommt man einige gute Einblicke in die Film-Entstehung geboten.

Bei 'The Last Witch Hunter' dürfte es sich wohl nicht um den von den Machern erhofften Auftakt einer neuen Franchise handeln, aber wer sich völlig anspruchslose Fantasy-Action-Kost zu Gemüte führen möchte, liegt bei dieser technisch sehr überzeugend umgesetzten Blu-ray richtig.

Top | Reviews-Index | Home
Blu-ray Disc Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Gesamt-Fazit:
 
Blu-ray Screenshots:
Preview-Screenshots zur vergrösserten Ansicht anklicken.

Hinweis: Screenshots wurden als Full-HD Quelle (1920x1080 Pixel) gespeichert und sind lediglich zur besseren Internet-Darstellung auf 1280x720 Pixel verkleinert worden (inklusive einer leichten JPEG-Kompression). Es wurden keine Veränderungen an Schärfe, Kontrast oder an den Farben vorgenommen.
   
 
 
 
'The Last Witch Hunter'
(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
* Hat dir dieses Review gefallen? Wir hoffen es war hilfreich bei deiner Kauf-Entscheidung. Mit einer Bestellung über unsere Online-Partner kann unsere Arbeit hier auf blurayreviews.ch direkt unterstützt werden und aktuelle Reviews bleiben weiterhin gewährleistet.