Blu-ray Bewertung:
Film:
3D-Bild:
2D-Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
Blu-ray Technische Daten:

Format / Regionalcode:
Blu-ray (Full-HD 3D)
Code A, B & C

Video Auflösung:
Film
---1080p MVC (3D)
---1080p AVC MPEG-4
Extras
---1080p AVC MPEG-4
---1080p MVC (3D)

Bildformat:
1.85:1 (16:9)

Ton Formate:
DTS-HD Master Audio 5.1
---Deutsch
---Englisch
Dolby Digital 5.1
---Türkisch

Untertitel:
Deutsch
Englisch
Türkisch

Extras:
3D-Modelle (3D)
Umstellung auf 3D (3D)
Erkenne den Alien-Spiel
Making of & Featurettes
Szenenanalyse
Entstehungsszenen
Gag-Reel
Musikvideo
Versch. Trailer
Wendecover

Regie:
Barry Sonnenfeld

Darsteller:
Will Smith
Tommy Lee Jones
Josh Brolin
Jemaine Clement
Emma Thompson
Michael Stuhlbarg
Nicole Scherzinger

Genre:
Action / Komödie / Sci-Fi

 
Review von Thomas Raemy
Aufgeschaltet am: 28.9.12

Cover-Artwork und Bilder © und Eigentum von Sony Pictures Home Entertainment.
 
 
* Hat dir dieses Review gefallen? Wir hoffen es war hilfreich bei deiner Kauf-Entscheidung. Mit einer Bestellung über unsere Online-Partner kann unsere Arbeit hier auf blurayreviews.ch direkt unterstützt werden und aktuelle Reviews bleiben weiterhin gewährleistet.
'Men in Black 3'
(Full-HD 3D Blu-ray)
Online kaufen* bei:
oder bei:
Blu-ray Disc Review:
Men in Black 3

- Full-HD 3D Fassung -
Originaltitel: Men in Black 3
Veröffentlichung: 27. September 2012
Studio / Verleih: Sony Pictures Home Entertainment
Produktionsjahr: 2012
Länge: 106 min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren
Artikel-Jump: Story | Bild | Ton | Extras | Kritik & Fazit


Zusätzlicher Hinweis: Bei der in diesem Review vorgestellten Blu-ray handelt es sich um die Full-HD 3D-Fassung von 'Men in Black 3' (die auf sämtlichen Blu-ray Playern abspielbare 2D-Fassung ist ebenfalls enthalten). Um die 3D-Version zu sehen, benötigt man einen modernen 3D-fähigen TV bzw. Beamer, einen 3D-fähigen Blu-ray Player und kompatible 3D-Brillen.

Die Story:
Die wohl coolsten Geheimagenten des Universums sind zurück: K (Tommy Lee Jones) und J (Will Smith), die zwar schon seit 15
Jahren bei den Men in Black arbeiten, aber immer noch für Überraschungen gut sind. Als K nach einem Zwischenfall wie vom Erdboden verschluckt ist, erfährt J, dass K bereits seit 40 Jahren tot sei. Für J steht sofort fest, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht - und reist umgehend in die Vergangenheit. Dabei muss er herausfinden, dass sein Partner einige gut gehütete Geheimnisse hatte, deren weitreichendes Ausmass J erst durch das Zusammentreffen mit dem jungen K (Josh Brolin) verstehen kann...

Das 3D-Bild:
Video Auflösung / Codierung: 1080p / MVC
(Hochauflösende 3D-Darstellung für jedes Auge; Optimiert für moderne 3D-Brillen)
Aspect Ratio: 1.85:1 (16:9)

3-D / Pop-Effekt:
90%
Schärfe / Details:
95%
Kontrast / Farben:
85%
Ghosting:
5%
Kompression:
0%


Bild-Kurzbewertung:
+ Positiv:
- Trotz 3D-Konvertierung sehr gutes und hochwertiges 3D-Bild.
- Harmonische Plastizität mit z.T. weitreichender Tiefenwirkung.
- Gelegentlich bietet das Bild einige gelungene Pop-out Effekte.
- Meist (sehr) gute Schärfe- und überzeugende Detailzeichnung.
- In der Regel gutes und sehr ausgewogenes Kontrastverhältnis.
- Gute, wenn auch teils minimal übersaturierte Farbwiedergabe.
- Negativ:
- 3D-Effekt lässt das Bild teilweise ein bisschen digital wirken.
- Teils minimaler Detailverlust in dunklen Szenen / Bereichen.
- Selten ein bisschen körniger / Wenige Ghosting-Artefakte.

Wieso überhaupt noch in echtem 3D drehen, wenn ein nachträglich konvertiertes 3D-Bild hochwertig aussehen kann und von echtem 3D nicht mehr zu unterscheiden ist? Genau diese Fragen stellen sich anscheinend immer mehr Filmemacher - und so überrascht es nicht, dass man es auch beim dritten Ableger der 'Men in Black'-Reihe mit einem Film zu tun hat, der erst in der Post-Produktion in die dritte Dimension portiert wurde - mit erstaunlich gutem Ergebnis! Man merkt dem Film an, dass man sich hier von vornherein sehr viel Gedanken um eine möglichst effektive 3D-Umsetzung gemacht hat. Der Film strotz nur so von Perspektiven, die in 3D noch besser zur Geltung kommen - wobei man die stereoskopischen Möglichkeiten nicht nur in Sachen (sehr harmonisch wirkender) Plastizität sehr gut ausnutzt, sondern auch die Tiefenwirkung, die z.T. sehr weitreichend ist, ganz gezielt einbaut - wobei Agent J's Zeitsprung-Sturz vom Wolkenkratzer sicher eines der visuellen Highlights darstellt und nichts für Zuschauer mit Höhenangst ist!

Gleichzeitig dürfen sich hier aber auch Fans von stärker hervortretenden Pop-out Effekten freuen, denn auch diese kommen hier gelegentlich zum Einsatz - und sorgen für einige amüsante Effekte! Da stört es dann auch nicht, dass der 3D-Effekt dem Bild einen leicht digitalen Look verpasst, während es immer mal wieder Aufnahmen gibt, die ein bisschen anfälliger auf die ungern gesehenen, aber hier kaum störenden, Ghosting- bzw. Crosstalk-Artefakte sind. Als Ausgleich zu diesen kleinen Mankos fungieren die restlichen Bildwerte die allesamt auf sehr hohem Niveau angesiedelt sind: Die Schärfe- und Detailzeichnung könnte kaum besser sein, während der Kontrast- und die Farb-Wiedergabe (trotz minimal überhöhter Werte) ausgewogen und kräftig / natürlich wirkt. Hin und wieder fällt im Hintergrund eine etwas ausgeprägtere Filmkorn-Struktur auf, aber diese wirkt sich nicht im geringsten auf den hervorragenden Gesamteindruck aus.

Wer es jedenfalls nicht besser weiss, der wird meinen, dass man es bei 'Men in Black 3' mit einer mit echten 3D-Kameras gedrehten Produktion zu tun hat - so gut sieht die hier vorliegende 3D-Präsentation aus. Die 4.5 Sterne-Wertung ist mehr als verdient!



Das 2D-Bild:

Video Auflösung / Codierung: 1080p / AVC MPEG-4
Aspect Ratio: 1.85:1 (16:9)

Das in diesem 2-Disc Set ebenfalls enthaltene 2D-Bild ist rein qualitativ auf nahezu gleich hohem Niveau angesiedelt und profitiert von fast identisch guten Werten wie die oben beschriebene 3D-Fassung - mit dem Unterschied, dass man hier auf die deutlich gesteigerte Plastizität und Tiefenwirkung verzichten muss. Dem geübten Auge wird zudem auffallen, dass hier der Schwarzwert gelegentlich noch ein kleines bisschen satter wirken dürfte, ansonsten liefert der Kontrast allerdings ausgewogene Werte und sorgt zusammen mit der kräftigen (und minimal übersaturierten) Farbwiedergabe für ein Bild, das auch in der vermeintlich flachen 2D-Fassung noch erstaunlich plastisch wirkt. Das allgemein gute High-def Feeling wird durch die durchgehend sehr gute Schärfe- und Detailzeichnung noch ein bisschen intensiviert und auch die in dieser Bild-Fassung im Hintergrund z.T. erkennbare Filmkorn-Struktur dürfte kaum jemandem ein Dorn im Auge sein. 'Men in Black 3' sieht auch in 2D durchgehend hervorragend aus!



Der Ton:
Getestet: Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1

Der Ton von 'Men in Black 3' punktet mit einem sehr gelungenen Surround-Sounddesign, dass praktisch durchgehend sehr aktiv ist und sozusagen fast keine Wünsche offen lässt. Vielleicht könnte man sich in der ein oder anderen Sequenz noch etwas mehr Feinschliff bzw. eine etwas präzisere Feindetail-Wiedergabe wünschen, aber ansonsten hat man es mit einem Soundmix zu tun, der nicht nur über eine gute Räumlichkeit, sondern auch eine sehr gute Direktionalität verfügt - wobei die verschiedenen Action-Sequenzen in dieser Hinsicht die Nase vorne haben. Action-Fans mit einer Vorliebe für besonders druckvolle Abmischungen werden sich zudem darüber freuen können, dass auch der Subwoofer einiges zu tun bekommt - wobei in dieser Hinsicht ebenfalls die Actionszenen mehr zu bieten haben. Dass die Balance, und damit auch die Dialog-Verständlichkeit, durchgehend gut ist, ist genauso erfreulich - und spricht zusätzlich für diesen gelungenen Ton dem nur sehr wenig zur noch besseren 5 Sterne-Wertung fehlt!

Ausserdem sind auf dieser Blu-ray folgende Tonspuren enthalten:
DTS-HD Master Audio 5.1: Englisch
Dolby Digital 5.1: Türkisch
 
 
 

Die Extras:
Die Extras von 'Men in Black 3' wurden auf die beiden Discs in diesem 2-Disc Set verteilt - wobei es auf der ersten Disc, nebst dem Hauptfilm in 3D und 2D, mit 'Der Fall Boris die Bestie: Die 3D-Modelle in MIB 3' ein
3D-Feature enthalten ist, mit dem sich insgesamt fünf Gegenstände aus dem Film in 3D genauer betrachten lassen. Zusätzlich wird einem beim etwas unverständlich betitelten 'Umstellung auf 3D-Dokumentation' (ca. 2 min.) noch ein kurzer, aber nicht uninteressanter und ebenfalls in 3D präsentierter Einblick in die 3D-Konvertierung des Films geboten. Zusätzlich wird auf der Disc mit dem 3D-Trailer von 'The Amazing Spider-Man' von Sony Pictures noch etwas Eigenwerbung betrieben.

Weiter geht's auf der zweiten Disc wo sich nochmals die 2D-Fassung des Films, aber auch eine weitaus grössere Auswahl an (in 2D präsentierten) Extras befindet. Nebst dem einfach zu bedienenden Schiessbuden-Spiel 'Erkenne den Alien' sind mit 'Zeitlose Partner: Das Making of von MIB 3' (ca. 26 min.), 'Evolution der Coolness: MIB in den '60er Jahren Vs. Heute' (ca. 11 min.) und 'Hauptsache Surreal: Die visuellen Effekte von MIB 3' (ca. 10 min.) drei Hinter-den-Kulissen Dokus verfügbar, bei denen man einige gute Einblicke in die Entstehung des Films geboten bekommt - wenn auch teilweise auf ein bisschen zu promomässige bzw. hollywoodtypische Art und Weise. Bei 'Szenenanalyse' (4x, ca. 17 min.) und 'Entstehungsszenen' (6x, ca. 18 min.) geht man ein bisschen detaillierter und ausführlicher auf die Umsetzung einzelner Szenen und Effekte ein, während die Disc zudem noch eine (zumindest z.T.) recht amüsante 'Gag-Reel' (ca. 4 min.), sowie ein Musikvideo ('Back in Time' von Pitbull, ca. 4 min.) aus dem Film-Soundtrack enthält.

Bleibt positiv zu erwähnen, dass sich Sony Pictures auch bei dieser Blu-ray Disc für ein Wendecover entschieden hat, dank dem man sich glücklicherweise nicht über das nach wie vor lästige (und unbeliebte) FSK-Logo auf der Cover-Vorderseite zu ärgern braucht.

 
 
Kritik & Unser Fazit:
Eigentlich kaum zu glauben, das ganze zehn Jahre ins Land ziehen mussten, bis Will Smith und Tommy Lee Jones erneut in ihren Rollen als 'Men in Black' auf die Kino-Leinwand zurückkehren würden, denn auch wenn der zweite Teil grottenschlecht war, dann spielte er zumindest mehr als genug Geld ein, um eine weitere Fortsetzung zu rechtfertigen. Zumindest genug Zeit, um eine gute Story zu entwickeln - möchte man jedenfalls meinen. Als die Dreharbeiten von 'Men in Black 3' angefangen haben, war von einem fertigen Drehbuch allerdings nichts in Sicht - und das merkt man dem Film, bei dem erneut Barry Sonnenfeld die Regie übernahm, dann auch an. Zugegeben: Die Story ist ansatzweise recht gut und vor allem wesentlich besser als die des Vorgängers - was vor allem damit zusammenhängt, weil man nun auch ein paar eher persönliche Hintergrund-Infos über unsere schwarzgekleideten Geheimagenten erfährt. Das ist einerseits die grosse Stärke des Films, andererseits auch seine grösste Schwäche.

Schwäche vor allem deshalb, weil der Film nicht nur weniger Action, sondern auch weniger gelungene Gags zu bieten hat. Ja, es gibt öfters etwas zu schmunzeln und die Art und Weise, wie die Aliens dargestellt werden, ist erneut sehr witzig und gelungen.

Vor allem die Verfrachtung der Ereignisse in die '60er Jahre könnte kaum passender sein und verschafft dem Film eine gewisse Frische. Gleichzeitig schleichen sich aber Passagen ein, die unnötig langatmig wirken und dem Film schnell einmal den Wind aus den Segeln nehmen. Kommt hinzu, dass 'Men in Black 3' nur so gespickt ist von Logikfehlern - was bei einem Fantasy-Film sicherlich leichter verschmerzbar ist solange es sich nur auf die Science-Fiction Elemente bezieht, aber umso nerviger wirkt, wenn man allzu offensichtliche Hürden in die Story einbaut die von den Protagonisten mit Leichtigkeit umgangen werden könnten. Auch bei einem kurzweiligen Popcorn-Film sollte man die Zuschauer nicht für blöd verkaufen. Fakt ist: Um die Story geht's hier höchstens am Rande. Diese dient nämlich nur als Aufhänger um unseren Männern in Schwarz die Möglichkeit zu bieten, die Leinwand nun auch in 3D unsicher zu machen.

Rein visuell bzw. effektetechnisch hat sich das Men in Black-Universum mit seinem Sprung in die dritte Kino-Dimension sehr gut weiterentwickelt. Das Drehbuch mag schwach sein, aber die visuelle Umsetzung, insbesondere der gezielte Einsatz des stereoskopischen Möglichkeiten, macht den Film um einiges unterhaltsamer, als er es eigentlich ist. Dabei ist das Wiedersehen mit Will Smith und Tommy Lee Jones sicher auch sehr nett, aber übermässig viel Spass an ihrer 'Men in Black'-Rückkehr ist den beiden nicht anzumerken. Dafür macht Josh Brolin als junger Agent K eine umso bessere Figur, während der Film-Bösewicht weitaus weniger interessant ausfällt - und dementsprechend die Spannung auf der Strecke bleibt. Dass der Film zum Schluss hin aber noch mit einer Überraschung bzw. einer unerwarteten Wendung aufwartet, bringt ihm nochmals ein paar dringend benötigte Pluspunkte ein. Trotz der Langatmigkeit also immer noch kurzweilig genug, um Fans der Vorgänger-Filme bei Laune zu halten!

Abgesehen von den inhaltlichen Schwächen gibt's auf der hier vorliegenden Blu-ray Umsetzung von 'Men in Black 3' jedenfalls so gut wie nichts auszusetzen, wobei der Film nicht nur bild-, sondern auch tonmässig hervorragend abschneidet. Dabei handelt es sich beim 3D-Bild zwar nur um eine nachträglich konvertierte Fassung, aber diese ist dermassen hochwertig, das man kaum auf die Idee kommen würde, dass der Film nicht in echtem 3D gedreht worden ist - wobei Mankos wie die wenigen Ghosting-Artefakte den Gesamteindruck nicht trüben können. Das ebenfalls enthaltene 2D-Bild steht dieser guten Qualität in nichts nach, während der Ton ebenfalls überzeugend daherkommt und das in die '60er Jahre verfrachtete Film-Abenteuer auch in akustischer Hinsicht toll
rüberbringt. Kommt hinzu, dass das hier vorliegende 2-Disc Set eine gute Auswahl an (z.T. in 3D präsentierten) Extras enthält mit einigen guten Einblicken in die Entstehung.

An den witzigeren und originelleren ersten Teil kommt auch 'Men in Black 3' nicht heran, aber dafür punktet dieser Film umso mehr mit seiner hochwertigen 3D-Umsetzung von der der Film auch rein inhaltlich profitiert.
Top | Reviews-Index | Home
Blu-ray Disc Bewertung:
Film:
3D-Bild:
2D-Bild:
Ton:
Extras:
Gesamt-Fazit:
 
Blu-ray Screenshots:
Preview-Screenshots in 2D: Zur vergrösserten Ansicht anklicken.

Hinweis: Screenshots wurden als Full-HD Quelle (1920x1080 Pixel) gespeichert und sind lediglich zur besseren Internet-Darstellung auf 1280x720 Pixel verkleinert worden (inklusive einer leichten JPEG-Kompression). Es wurden keine Veränderungen an Schärfe, Kontrast oder an den Farben vorgenommen.
   
 
 
 
'Men in Black 3'
(Full-HD 3D Blu-ray)
Online kaufen* bei:
oder bei:
* Hat dir dieses Review gefallen? Wir hoffen es war hilfreich bei deiner Kauf-Entscheidung. Mit einer Bestellung über unsere Online-Partner kann unsere Arbeit hier auf blurayreviews.ch direkt unterstützt werden und aktuelle Reviews bleiben weiterhin gewährleistet.