Blu-ray Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
Blu-ray Technische Daten:

Format / Regionalcode:
Blu-ray
Code B

Video Auflösung:
Film
---1080p VC-1
Extras
---576i MPEG-2
---1080p VC-1

Bildformat:
1.85:1 (16:9)

Ton Formate:
DTS-HD Master Audio 3.0
---Deutsch
---Englisch

Untertitel:
Deutsch

Extras:
Interview
Versch. Trailer

Regie:
Woody Allen

Darsteller:
Scarlett Johansson
Javier Bardem
Penélope Cruz
Rebecca Hall
Patricia Clarkson
Kevin Dunn
Chris Messina


Genre:
Drama / Romanze

 
Review von Thomas Raemy
Aufgeschaltet am: 4.6.09

Cover-Artwork und Bilder © und Eigentum von Concorde Home Entertainment.
 
 
* 1Advd.ch liefert Portofrei ab einem Bestellwert von CHF 50.- (innerhalb der Schweiz).

Amazon.de liefert Portofrei ab einem Bestellwert von Euro 20,00 in folgende Länder: Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg.
'Vicky Cristina Barcelona'
(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
oder bei:
Blu-ray Disc Review:
Vicky Cristina Barcelona
Originaltitel: Vicky Cristina Barcelona
Veröffentlichung: 20. Mai 2009
Studio / Verleih: Concorde Home Entertainment
Produktionsjahr: 2008
Länge: 96 min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 6 Jahren
Artikel-Jump: Story | Bild | Ton | Extras | Kritik & Fazit


Die Story:

Die beiden jungen Amerikanerinnen Vicky (Rebecca Hall) und Cristina (Scarlett Johansson) verbringen den Urlaub gemeinsam in Barcelona. Vicky ist verlobt und hat eigenartige Ideen, wie sich ihr Leben entwickeln soll. Cristina dagegen ist ungebunden und auf der Suche nach Abenteuer und dem gewissen Etwas - was immer das auch sein möge. Kaum im turbulenten Leben der spanischen Mittelmeerstadt angekommen, treffen die beiden auf den Künstler Juan Antonio (Javier Bardem). Dieser, gerade von seiner grossen Liebe Maria Elena (Penélope Cruz) verlassen, fühlt sich sofort von den jungen Amerikanerinnen angezogen, und das Treffen wird zum Beginn eines verführerischen Reigens...

Das Bild:

Video Auflösung / Codierung: 1080p / VC-1
Aspect Ratio: 1.85:1 (16:9)

Schärfe:
75%
Kontrast:
75%
Detailzeichnung:
60%
3-D / HD-Effekt:
60%
Kompression:
0%


Bild-Kurzbewertung:
+ Positiv:
- Grundsätzlich sehr solide, nur leicht schwächelnde, Bildqualität.
- Meist gute, etwas inkonsistente, Schärfe- und Detailzeichnung.
- Leicht überhöhtes Kontrastverhältnis mit meist sattem Schwarzwert.
- Kräftige, von gelblichen Filtern geprägte, Farbwiedergabe.
- Vorallem Innenaufnahmen weisen etwas mehr Tiefenwirkung auf.
- Negativ:
- Schärfe / Details etwas wechselhaft (teils etwas weich / leicht unscharf).
- Der durchgehend präsente gelbliche Farbfilter flacht das Bild etwas aus.
- Vereinzelt sind minimale Doppelkonturen erkennbar (Rauschfilter?).

Selten hat es eine Bildpräsentation gegeben, die so viel Sommer- und Feriengefühl ausstrahlt, wie beim hier vorliegenden Bild von 'Vicky Cristina Barcelona'. Regisseur Woody Allen holt das Beste aus seiner spanischen Postkarten-Kulisse heraus und badet die vielen schönen Bilder zusätzlich in einem goldenen / gelblichen Licht btw. Farbfilter. So warm und entspannend die Wirkung auf den Zuschauer auch ist, der übermässige Einsatz dieses Filters hat den Nachteil, dass die allgemeine Bildqualität ein wenig darunter zu leiden hat. In diesem Fall wirkt sich die gewählte Farbpalette vorallem auf die Plastizität aus und viele Aufnahmen wirken hier eher flach. Im Vorteil sind vorallem die kontrastmässig etwas ausgewogeneren Innenaufnahmen die eine etwas bessere Tiefenwirkung aufweisen.

Auch schärfe- und detailmässig gehört 'Vicky Cristina Barcelona' nicht zu den konsistentesten Präsentationen und hat nebst vielen gelungenen Aufnahmen auch immer wieder etwas weichere / weniger detaillierte Shots zu bieten - wobei vorallem einige Weitwinkel-Aufnahmen sogar an der Grenze zur Unschärfe angesiedelt sind. Ein Grund für den eher weichen Look dürfte in diesem Fall aber auch ein leichter Rauschfilter sein, denn hin und wieder sind leichte Doppelkonturen zu erkennen (meist deutliche Überbleibsel eines Filters bzw. der später erforderlichen Nachschärfung). Immerhin Filmkorn-Hasser wird's freuen, denn der Film ist praktisch konrfrei - und hat zudem auch mit keinerlei Kompressionsfehlern zu kämpfen. Für eine bessere Wertung von 4 Sternen hat es hier jedenfalls nur knapp nicht gereicht.


Der Ton:
Getestet: Deutsch DTS-HD Master Audio 3.0

Regisseur Woody Allen hatte für Surround-Sound noch nie etwas übrig - und von daher überrascht es auch nicht, dass auch 'Vicky Cristina Barcelona' ohne einen richtigen 5.1 Surround-Soundmix auskommen muss und ähnlich wie die vielen Vorgänger des Meisterregisseurs mit einem Stereo-Mix daherkommt der hier als 3.0 Mix (der lediglich die beiden vorderen Lautsprecher und den Center-Kanal ansteuert) vorliegt. Störend macht sich das aber nicht wirklich bemerkbar, denn als ohnehin Woody Allen-typisch dialoglastige Angelegenheit hätte der Film auch gar keine Möglichkeiten für ein etwas ausgefeilteres Sound-Design. Hier stehen die (durchgehend gut verständlichen und bestens ausbalancierten) Dialoge im sprichwörtlichen Mittelpunkt - und das ist gut so! Einzig die Filmmusik sorgt hier für etwas akustische Wärme und Abwechslung - das war's. Alles in allem vollkommen unspektakulär, aber perfekt zum Film passend!

Ausserdem sind auf dieser Blu-ray folgende Tonspuren enthalten:
DTS-HD Master Audio 3.0: Englisch
 
 
 

Die Extras:
Woody Allen's minimalistische Vorlieben beschränken sich nicht nur auf den Ton, sondern auch auf das Bonusmaterial seiner Filme, denn der exzentrische Filmemacher verzichter grundsätzlich auf Hintergrundinfos zu seinen Filmen - und dementsprechend geht auch diese Disc leer aus - fast, jedenfalls! Concorde hat hier nämlich ein kurzes 'Interview' (ca. 4 min.) mit Penélope Cruz auf die Disc gepackt die hier über ihre Rolle, den Film und die
Zusammenarbeit mit Woody Allen spricht. Nebst dem in Standard-Definition (576i, MPEG-2) präsentierten Interview gibt's zudem noch zwei Trailer von 'Vicky Cristina Barcelona' (Deutsch & Englisch) sowie etwas weitere Eigenwerbung von Concorde in Form von drei weiteren Trailern - allesamt hochauflösend (1080p, VC-1).

 
 
Kritik & Unser Fazit:
Woody Allen's Europa-Reise geht mit 'Vicky Cristina Barcelona' in die nächste Runde - doch anstatt im kühlen London ('Matchpoint' & 'Scoop') siedelt er sein neuestes Beziehungs-Drama in die wärmeren spanischen Gefilde um. Als Kulisse dient ihm nun das malerische Barcelona - die perfekte Stadt für einen Film, der sich mit den Irrungen und Wirrungen rund um vier Personen auseinandersetzt. Allen, der hier einmal mehr nur hinter der Kamera zu finden ist und nebst der Regie auch für das Drehbuch verantwortlich war, zeigt sich hier als der grosse Frauenversteher - und macht damit nicht nur in geografischer Hinsicht dem spanischen Kult-Regisseur Pedro Almodóvar Konkurrenz!

Dabei spannt Allen seinem Kollegen gleich noch die Muse aus: Penélope Cruz. Diese ist nebst Scarlett Johansson und Rebecca Hall die dritte Dame im Bunde die hier dem männlichen Hauptdarsteller Javier Bardem den Kopf verdreht. Obwohl der Auftritt von Cruz als psychisch labile Maria Elena relativ spät erfolgt, ist sie Dreh und Angelpunkt der Geschichte und macht 'Vicky Cristina Barcelona' dank ihres intensiven und temperamentvollen Spiels (wenn Blicke töten könnten!) zu einem weiteren Höhepunkt in Allen's Regie-Karriere. Dass ihre Leistung, trotz der zeitlich eingeschränkten Leinwand-Präsenz, mit einem Oscar als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet wurde, ist mehr als verdient!

Aber auch die anderen Darsteller hinterlassen einen guten Eindruck und machen 'Vicky Cristina Barcelona' zu einem vergnüglichen Liebes-Reigen. Dass Woody Allen sogar im relativ hohen Alter Filme macht, die so sexy und verführerisch sind, ist schon erstaunlich. Schön zu sehen, dass er zudem auch wieder zu seinem früheren Wortwitz zurückgefunden hat. Dank vieler gelungener Elemente verzeiht man es Allen dann auch gerne, dass der Film einen etwas mühsamen Anfang nimmt und zudem einige altbekannte Klischees aus anderen Woody Allen-Filmen enthält, während man ausserdem auf die eher unnötige Erzählstimme hätte verzichten können. Alles in allem ein schöner Sommertraum - der zu schnell in die Realität zurückfindet!

In technischer Hinsicht macht 'Vicky Cristina Barcelona' auf Blu-ray, trotz einiger Einschränkungen, einen sehr soliden Eindruck. Einschränkungen vorallem daher, weil Regisseur Woody Allen einerseits bei all seinen Filmen auf 5.1 Surroundsound-Abmischungen verzichtet (was bei seinen ohnehin dialoglastigen Filmen allerdings wenig stört) und andererseits weil der Filmemacher von Hintergrundinfos zu seinen Filmen grundsätzlich nichts hält - und dementsprechend geht auch diese Disc (mit Ausnahme eines einzigen kurzen Interviews) fast komplett leer aus. Bleibt eigentlich nur die Bildpräsentation, die hier eine solide Figur macht und die sommerliche Stimmung
gut rüberbringt - nur übermässig viel High-def Feeling sollte man hier dann vielleicht doch nicht erwarten.

In technischer Hinsicht sicherlich keine Vorzeigedisc, aber dennoch gut genug, um dem Charme von 'Vicky Cristina Barcelona' zu verfallen - nicht nur hartgesottenen Woody Allen-Fans zu empfehlen!
Top | Reviews-Index | Home
Blu-ray Disc Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Gesamt-Fazit:
 
Blu-ray Screenshots:
Preview-Screenshots zur vergrösserten Ansicht anklicken.

Hinweis: Screenshots wurden als Full-HD Quelle (1920x1080 Pixel) gespeichert und sind lediglich zur besseren Internet-Darstellung auf 1280x720 Pixel verkleinert worden (inklusive einer leichten JPEG-Kompression). Es wurden keine Veränderungen an Schärfe, Kontrast oder an den Farben vorgenommen.
   
 
'Vicky Cristina Barcelona'
(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
oder bei:
* 1Advd.ch liefert Portofrei ab einem Bestellwert von CHF 50.- (innerhalb der Schweiz).

Amazon.de liefert Portofrei ab einem Bestellwert von Euro 20,00 in folgende Länder: Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg.