Blu-ray Bewertung:
Film:
4K:
Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
4K UHD Technische Daten:

Format / Regionalcode:
Disc 1:
4K Ultra HD Blu-ray
Codefree
Disc 2:
Blu-ray (Full-HD)
Code A, B & C

Video Auflösung:
Film
---2160p HEVC H.265 (4K)
---1080p AVC MPEG-4
Extras
---1080p AVC MPEG-4

Bildformat:
2.39:1 (16:9)

Ton Formate:
DTS 5.1
---Deutsch
---Französisch
---Italienisch
---Spanisch
---Russisch
Dolby Atmos
---Englisch
Dolby Digital 5.1
---Spanisch
---Tschechisch
---Ungarisch
---Chinesisch
---Polnisch
---Thailändisch
---Russisch
---Audiodeskription für
---Sehbehinderte (Englisch)

Hinweis zu Dolby Atmos: Dolby Atmos enthält einen True HD 7.1-Coretrack der mit herkömmlichen 5.1 / 7.1-Set-ups kompatibel ist.

Untertitel:
Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Dänisch, Niederländisch, Italienisch, Norwegisch, Russisch, Schwedisch, Chinesisch, Tschechisch, Ungarisch, Koreanisch, Polnisch, Portugiesisch, Thailändisch

Extras:
Audiokommentar
Entfallene Szenen
Making of
Beast erklärt, wie ...
Versch. Trailer
Wendecover

Regie:
Simon Kinberg

Darsteller:
James McAvoy
Michael Fassbender
Jennifer Lawrence
Nicholas Hoult
Sophie Turner
Tye Sheridan
Alexandra Shipp

Genre:
Action / Sci-Fi

 
Review von Thomas Raemy
Aufgeschaltet am: 2.10.19

Cover-Artwork und Bilder © und Eigentum von 20th Century Fox Home Entertainment
 
 
* Hat dir dieses Review gefallen? Wir hoffen es war hilfreich bei deiner Kauf-Entscheidung. Mit einer Bestellung über unsere Online-Partner kann unsere Arbeit hier auf blurayreviews.ch direkt unterstützt werden und aktuelle Reviews bleiben weiterhin gewährleistet.
'X-Men: Dark Phoenix'
(4K Ultra HD Blu-ray)
Online kaufen* bei:
4K Ultra HD Blu-ray Review:
X-Men: Dark Phoenix

Originaltitel: X-Men: Dark Phoenix
Veröffentlichung:

3. Okt. '19 (CH) 17. Okt. '19 (D)

Studio / Verleih: 20th Century Fox Home Entertainment
Produktionsjahr: 2019
Länge: 114 min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren
Artikel-Jump: Story | Bild | Ton | Extras | Kritik & Fazit


Zusätzlicher Hinweis: Bei der in diesem Review vorgestellten Disc handelt es sich um die 4K Ultra HD von 'X-Men: Dark Phoenix' (eine 1080p-Bildfassung ist ebenfalls enthalten). Um die 4K-Version des Films zu sehen, benötigt man einen 4K-fähigen TV bzw. Beamer (falls möglich mit HDR-Wiedergabe) und einen 4K Ultra HD Blu-ray Disc Player. Im Handel auch als herkömmliche Blu-ray Fassung erhältlich
.

Die Story:
Jean Grey (Sophie Turner) wird bei einer Rettungsmission im All von einer kosmischen Kraft getroffen und wird beinahe getötet. Bei ihrer

Rückkehr sind diese Kräfte zwar viel stärker und mächtiger geworden - doch sie sind auch viel instabiler und kaum kontrollierbar. Jean kämpft mit diesen neuen ihr innewohnenden Kräften, die sie weder versteht, noch zügeln kann. Der Kontrollverlust führt dazu, dass sie die Menschen, die ihr wirklich nahe sind und die sie liebt, vor den Kopf stösst und verletzt. Die Gruppe muss einen Weg zueinander finden - nicht nur um Jean zu retten, sondern auch, um die Erde vor einer Invasion von Aliens zu schützen, die durch Jeans neue Kräfte die Galaxie beherrschen wollen ...

Das 4K-Bild:
Video Auflösung / Codierung: 2160p HEVC H.265
Quell-Auflösung: 2K Digital Intermediate (Quelle: IMDb.com)
Aspect Ratio: 2.39:1 (16:9)

Schärfe:
90%
Kontrast:
90%
Detailzeichnung:
80%
HDR- / 3D-Effekt:
75%
Kompression:
0%


Bild-Kurzbewertung:
+ Positiv:
- Gutes und hochwertiges Bild mit meist sehr solider 4K-Wirkung.
- In der Regel (sehr) gute Schärfe- und ebenso gute Detailzeichnung.
- Meist recht ausgewogener Kontrast mit recht sattem Schwarzwert.
- Natürliche, z.T. leicht monotone, aber recht kräftige Farbwiedergabe.
- Öfters gute Plastizität und Tiefenwirkung, z.T. solider HDR-Effekt.
- Negativ:
- - Wenige Aufnahmen wirken weicher (= schlechtere Fokussierung).
- - HDR-Wirkung / Plastizität dürfte z.T. noch etwas ausgeprägter sein.
- - Selten minimaler Detailverlust in dunkleren Szenen / Bildbereichen.

Das Bild von 'X-Men: Dark Phoenix' macht in 4K, trotz 2K Digital Intermediate, einen guten und hochwertigen Eindruck. Trotzdem wird man das Gefühl nicht los, dass man bei der Präsentation das volle Potential nicht voll ausschöpft - dementsprechend ist der HDR-Effekt auch verhaltener.

Trotzdem wird einem eine gelegentlich sehr solide 4K-Wirkung geboten und einige Farbakzente und Highlights (wie z.B. die sehr kräftigen blauen Hauttöne von Mystique & Co.) bieten einen guten Kontrast zum ansonsten eher düster und farblich auch etwas monoton (aber dennoch natürlich) gehaltenen Bild. Man darf ganz einfach keinen Wow-Effekt erwarten der durchgehend anhält. Wenn es um die Schärfe- und Detailzeichnung geht, gibt's kaum etwas auszusetzen, denn in dieser Hinsicht werden einem Werte auf gehobenem Niveau geboten. Da sieht man auch gerne über ein paar schlechter fokussierte Shots (und weichere VFX-Aufnahmen) und dem minimalen Detailverlust, der in dunkleren Szenen und Bildbereichen auftreten kann, hinweg.

Eine Präsentation die sich zwar sehen lassen kann und dem herkömmlichen Full-HD Bild auch durchaus überlegen ist, die eigentliche Qualitätssteigerung jedoch eher gering ausfällt. Wer seine Erwartungen nicht zu hoch ansetzt, der wird mit diesem 4K-Bild jedoch zufrieden sein.


Das 1080p-Bild:

Video Auflösung / Codierung: 1080p / AVC MPEG-4
Aspect Ratio: 2.39:1 (16:9)

Am Full-HD Bild gibt's nur wenig zu kritisieren, denn die Möglichkeiten des Formats werden bei dieser Präsentation sehr gut ausgeschöpft und man kann zurecht von einer sehr hochwertigen, wenn auch nicht perfekten, Präsentation sprechen. So wird einem nebst einer (sehr) guten Schärfe auch noch eine ebenso überzeugende Detailzeichnung geboten und auch der Kontrast macht eine, bis auf einen gelegentlich minimal zu hell wirkenden Schwarzwert, guten Eindruck. Kommt hinzu, dass die Farben natürlich wirken, jedoch - ähnlich wie beim 4K-Bild - aufgrund der etwas monotoneren Ausrichtung - nicht übermässig kräftig wirken. Genug High-def Feeling kommt jedenfalls auf und so reicht's dann auch noch problemlos zur Wertung von 4.5 Sternen.



Der Ton:
Getestet: Deutsch DTS 5.1

Der deutsche Ton von 'X-Men: Dark Phoenix' mag zwar nur als DTS 5.1-Mix vorliegen, aber es handelt sich um einen wesentlich potenteren Mix als was man erwarten würde. So hat der Film von Regisseur Simon Kinberg vielleicht nicht übermässig viele Actionszenen zu bieten, aber wenn der Film in die Vollen geht, dann bekommt auch die heimische Sound-Anlage einiges zu tun. Nebst einer ausgeprägten Räumlichkeit und einer sehr guten Direktionalität, und einer für herkömmliche DTS-Verhältnisse überaus guten Feindetailwiedergabe, ist es vor allem der Subwoofer, der Schwerstarbeit leisten muss und einige Szenen mit einer überaus heftigen Portion Tiefenbass versorgt. Erstaunlich, was in einer DTS-Abmischung so alles drinsteckt!

Zudem erfreulich, dass der Mix über eine ausgewogene Balance verfügt und alle Dialoge immer gut verständlich bleiben. 'X-Men: Dark Phoenix' spielt nicht ganz auf dem höchsten Ton-Niveau, kann tonmässig jedoch positiv überraschen hat die Wertung von 4.5 Sternen mehr als verdient.

Ausserdem sind auf dieser 4K Ultra HD Blu-ray u.a. folgende Tonspuren enthalten:
DTS 5.1: Französisch, Italienisch, Spanisch
Dolby Atmos: Englisch
 
 
 

Die Extras:
Die meisten Extras von 'X-Men: Dark Phoenix' befinden sich - nebst dem Film in Full-HD - auf der zweiten Disc. Einzige Ausnahme: Der informative Audiokommentar von Regisseur Simon Kinberg und Produzent Hutch Parker der auch für die 4K-Fassung auf Disc 1 verfügbar ist.

Bei den videobasierten Bonus-Features geht's mit insgesamt fünf 'Entfallenen Szenen' (ca. 8 min.), mit optionalem Audiokommentar des Regisseurs und des Produzenten, los. Ausserdem wird einem unter 'Aufstieg des Phönix: Making-of Dark Phoenix' (ca. 81 min.) eine sehr ausführliche Making of-Dokumentation (in sieben Segmenten) geboten die die wichtigsten Aspekte der Produktion abdeckt. Sehenswert - sogar dann, wenn man mit dem Film selbst nicht allzu viel anfangen kann. Während man bei 'Beast erklärt, wie man mit einem Jet in den Weltraum fliegt' (ca. 2 min.) ein witziges und nicht ernst gemeintes Info-Video zu sehen bekommt, wird der Abschluss von drei originalen 'Trailern' (ca. 6 min.) des Films gemacht.

Bleibt zudem positiv zu erwähnen, dass 20th Century Fox sich bei diesem 4K Ultra HD Titel für ein Wendecover ohne FSK-Logo auf der Cover-Vorderseite entschieden hat. Ein Download-Code für eine (Ultra Violet-) 'Digital Copy' war beim von uns getesteten Exemplar nicht vorhanden.

 
 
Kritik & Unser Fazit:
Wie sagt man so schön: Jeder verdient eine zweite Chance. So auch Simon Kinberg der sich an der 'Dark Phoenix'-Storyline aus den 'X-Men'-Comics bereits in The Last Stand als Autor versucht hatte (und gemäss vielen Fans versagte) und sich nun nicht nur als Autor, sondern auch als Regisseur an das gleiche Material heranwagt. Das Resultat: Ein ebenso wenig überzeugender, um nicht zu sagen misslungener Aufguss der dem 'X-Men'-Filmuniversum - das in seiner bekannten Form mit dem Verkauf von 20th Century Fox an Disney ein Ende findet - einen unrühmlichen Abgang beschert. An 'X-Men: Dark Phoenix' fühlt sich alles halbherzig an - angefangen beim uninspirierten Script bis hin zu den offensichtlich gelangweilten Darstellern.

Schade und sehr bedauerlich wenn man bedenkt, dass es sich bei der 'Dark Phoenix'-Storyline rund um Jean Grey und der Entdeckung ihrer extremen Kräfte um eine der ikonischsten Comic-Stories handelt. Doch dieser kann der Film in dieser Form, die vielfach wie eine Young Adult-Verfilmung anfühlt, nicht gerecht werden - im Gegenteil sogar: Anstatt sich etwas konkreter an die Comic-Vorlage zu halten, weicht man von vielen Schlüsselelementen dermassen stark ab, dass man die Geschichte stellenweise fast bis zur Unkenntlichkeit verändert. Man glaubt es kaum: 'The Last Stand' war in dieser Hinsicht vorlagentreuer und hatte den Vorteil, dass ihm zwei gute Filme vorausgingen die eine wichtige Grundlage bildeten: Man fühlte mit Jean mit.

Davon ist in 'Dark Phoenix' nichts zu spüren, denn mit den neuen Darstellern der 'X-Men'-Truppe ist man zu diesem Zeitpunkt noch nicht richtig warm geworden und Darstellerin Sophie Turner, bekannt aus Game of Thrones, erweist sich nach dem Vorgänger erst recht als Fehlbesetzung.

Turner kann man aber nur zum Teil die Schuld geben, denn 'Dark Phoenix' kränkelt an allen Fronten: Der Film kommt kaum in die Gänge, die Action ist wenig inspiriert und die Dialoge schauderhaft - und wenn man es dann auch noch fertig bringt, die ansonsten grandiose Jessica Chastain in der Rolle des Bösewichts (samt fehlender Backstory) völlig zu verheizen, dann weiss man, dass man es mit einem verkorksten Machwerk zu tun hat. Kein Wunder, dass einem nicht mal der Tod einer Hauptfigur zu berühren vermag. Wie gesagt: Das unrühmliche Ende einer ab und zu grossartigen, gelegentlich mittelmässigen und wie im Fall von 'Dark Phoenix' ziemlich schlechten Filmreihe die in den Händen von Marvel nun hoffentlich besser aufgehoben sein wird.

In technischer Hinsicht gibt's weniger zu bemängeln an 'X-Men: Dark Phoenix', denn auch wenn der Film in 4K vielleicht nicht zu den Top-Titeln gehört, dann kann sich die Präsentation sehen lassen und nutzt z.T. die HDR-Vorzüge des Formats, z.B. bei den blauen Hauttönen einiger Mutanten, ganz gut aus. Trotzdem: Das volle Potential wird nicht genutzt. Das Full-HD Bild reizt die Format-Möglichkeiten etwas besser aus und strahlt viel High-def Feeling aus - genau wie der
deutsche Ton der trotz DTS 5.1-Mix erstaunlich viel Power zu bieten hat. Ausserdem hat das 2-Disc Set eine sehr gute Auswahl an Extras samt einer über 80-minütigem Making of-Dokumentation zu bieten.

Man muss schon ein Hardcore-Fan der letzten paar 'X-Men'-Filme sein um mit 'Dark Phoenix' warm zu werden. Viel verschenktes Potential und ein Film, der nicht zu packen weiss - auf immerhin sehr solide, z.T. sehr gut umgesetzter 4K Ultra HD.
Top | Reviews-Index | Home
Blu-ray Disc Bewertung:
Film:
4K:
Bild:
Ton:
Extras:
Gesamt-Fazit:
 
Blu-ray Screenshots:
Hinweis: Screenshots wurden als Full-HD Quelle (1920x1080 Pixel) gespeichert und sind lediglich zur besseren Internet-Darstellung auf 1280x720 Pixel verkleinert worden (inklusive einer leichten JPEG-Kompression). Es wurden keine Veränderungen an Schärfe, Kontrast oder an den Farben vorgenommen.

Screenshots der nativen 4K Ultra HD-Quelle sind aus technischen Gründen derzeit leider nicht möglich.
   
 
 
 
'X-Men: Dark Phoenix'
(4K Ultra HD Blu-ray)
Online kaufen* bei:
* Hat dir dieses Review gefallen? Wir hoffen es war hilfreich bei deiner Kauf-Entscheidung. Mit einer Bestellung über unsere Online-Partner kann unsere Arbeit hier auf blurayreviews.ch direkt unterstützt werden und aktuelle Reviews bleiben weiterhin gewährleistet.